Aktuelles

Aktuelles

Tantramassage für Körper, Seele und Geist
(Stand 17.12.22)
Tantramassagen unterstützen uns in unserem ganzheitlichen Erleben und Fühlen  und  stärken dadurch auch nachhaltig unsere Gesundheit.
Es ist vor allem das tiefe “Loslassen”, das diese Energie und Lebensfreude freisetzt – Nichts erreichen oder haben wollen, sondern sich wirklich ganz auf das innere Erleben einlassen –  das ist der Schlüssel zum ganzheitlichen sinnlichen Genuss.

Wenn ich das vergangene Jahr reflektiere, lässt sich die Ausrichtung meiner Arbeitsweise in der Tantramassage dahingehend zusammenfassen, dass es mir immer deutlicher um meditativ-emotionale Entspannung und Prozessbegleitung geht und ich gerne darin unterstütze, immer tiefere Ebenen des “Loslassens” zu erfahren. – In der Körperarbeit/Coaching sehe ich ebenfalls den Aspekt der Begleitung und Unterstützung körperlich-emotionaler Entwicklung im Vordergrund.

Ich freue mich weiterhin sehr darüber, dass immer mehr Frauen Tantramassage und Körperarbeit kennenlernen wollen und nach den positiven Erfahrungen der letzten Monate wünsche ich mir, dass sich dieser Erfahrungs-Raum im nächsten Jahr noch erweitert.

Ich weiß, dass sehr viele unterschiedliche Angebote und Interpretationen bezüglich Tantramassage existieren. Da es in diesem Bereich immer noch keine geschützte Berufsbezeichnung gibt, ist die Orientierung leider oft schwierig.
Ich persönlich orientiere mich in meinen Massagen an den Richtlinien des Tantramasssageverbandes (TMV e.V).

Tantramassageverband
Leitbild (Abgrenzung von Erotik-Massagen)
Allgemeinen Rechtslage